Aktuelles

container.jpg

So haben wir geschaufelt: >>>Fotos 2012

04.08.2012: Es fischten und hievten fleißige Freiwillige mit allerlei Gerät das schwere Grünzeug aus dem See. Die Presse - Fernsehen, Tagbablatt, SWR - war zahlreich vertreten.

Wir haben die HelferInnen, Gabeln, Schubkarren, Schlauchboote und Arme nicht gezählt, die da anpackten - es waren viele. Uns allen selbst gilt der Dank! Und trotzdem: Der See gehört mit Spezialgerät von innen gereinigt. 

Link zum Presseartikel & Film des Schwäbischen Tagblatts >>>06.08.2012 "Helfer schöpften tonnenweise Tausendblatt ab"

Zur Fotoserie der Reinigungs-Aktion vom 04.08.2012 auf dieser website von Ch.Schreiber  >>>hier zur Fotoserie 2012

Schubkarre voll SalatNein, es ist kein Gemüse, das wir herausschaufeln…..   sondern in Mengen Tausendblatt !!! Sozusagen kontainerweise...

Nächste See-Reinigung

Tag:  Samstag, 4. August 2012
Beginn: 9.00 Uhr
Treffpunkt: bei der Info-Tafel am östlichen See-Eingang



Bitte kommt zahlreich mit Schaufeln, Gabeln, Schubkarren und viel guter Laune.

Weiterlesen: 2012 August: See-Reinigung in Hirschau

taucher3.jpgFreiwillingen-Einsatz zur Entfernung des Tausendblatts am Baggersee Hirschau

am Samstag, 03.09.2011
Treffpunkt: Ostufer, 9.00h

Mitzubringen:
Schaufeln, Gabeln, Seile, Boote, Haken, Taucheranzüge, Sauerstoffgeräte usw.
Vesper und Getränke für ein gemeinsames Frühstück zwischendrin

Weiterlesen: Aufruf: Hirschauer SEEPUTZETE 03.09.2011

Tausendblatt Zeichnung

Wir sagen als Motto für 2012: Der See gehört von den Wasserpflanzen gereingt, denn sie tun ihm nicht gut.

Bitte haben Sie Verständis daüfr, dass wir nicht auf jeden Leserbrief antworten oder jeden Artikel des Tagblatts kommentieren.

Zeichnung: Tausendblatt. Hierzu schreibt Wikepedia: "Tausendblatt (Myriophyllum) ist eine Gattung von Süßwasserpflanzen aus der Familie der Tausendblattgewächse (Haloragaceae). Der botanische Name bedeutet (griechisch) myri = „unzählige“ und phyllon = „Blatt“. Tausendblatt-Arten sind Süßwasser-Pflanzen, sie wachsen in Seen und Teichen in 50 bis 200 cm Tiefe."

 

 

Weiterlesen: Stellungnahme zum See für 2012

17.09.2011, ab 10.00 h, Treff Ostufer: wieder wird geschaufelt, geschoben, gehieft, gezogen.....

Christine Klinger ruft mit einem Flugblatt und einem Tagblattartikel dazu auf, den See von Schlingpflanzen zu befreien. Auch das Schwäbische Tagblatt setzt sich hierfür mit dem Abdruck eines Artikels ein.

>>> Ebenfalls Aufruf via das Schwäbische Tagblatt am 14.09.2011: "Erneut Putzete am Baggersee"

 

Weiterlesen: Aufruf: nächste freiwillige Seereinigung, 17.09.11